Bojutsu e.V. Bochum

Verein für Budosport

Wissenswertes

Der BOJUTSU e.V. ist ein Budosportverein mit Sitz in Bochum.
Der Verein wurde im März 1976 von Studenten der Ruhr-Universität Bochum gegründet und ist seitdem als gemeinnütziger, eingetragener Verein beim Amtsgericht Bochum unter der Vereinsregister Nr. 1523 registriert. Der Name leitet sich vom japanischen Wort Japanischer Schriftzug für das Wort Bojutsu ab und bedeutet "feudale Kriegskunst".

Wir bieten verschiedene Kampf- und Verteidigungssportarten für Frauen und Männer aller Altersklassen an.
Derzeit hat unser Verein ca. 100 Mitglieder, die in drei Abteilungen organisiert sind.
Es besteht bei uns die Möglichkeit, Jiu-Jitsu und Shaolin-Kempo zu erlernen und Volleyball zu spielen.
Um diese Sportarten kennenlernen zu können, bieten wir jedem ein mehrwöchiges, kostenloses Probetraining an.

Unser Verein ist Mitglied in verschiedenen Fachverbänden, wie dem deutschen Fachsportverband für Jiu-Jitsu (DFJJ) und der deutschen Wushu Federation (DWF).
Über diese beiden Verbände sind wir dem Dachverband für Budotechniken Nordrhein-Westfalen e.V. angeschlossen.
Außerdem sind wir Mitglied im Stadtsportbund Bochum e.V. und im Landessportbund Nordrhein-Westfalen (LSB).

Unsere Trainer sind ausgebildete Übungsleiter und natürlich in Erster Hilfe geschult. Sie müssen ihre Lizenzen durch Aufrischungskurse und sportartspezifische Fortbildungen immer wieder erneuern.

Unser Verein hat einen gewählten Vorstand, der sich zur Zeit aus den folgenden Personen zusammensetzt:

Thomas Allenstein 1. Vorsitzender
Frank Dirkschneider stellv. Vorsitzender und Sportwart der Abteilung Jiu-Jitsu
Sebastian Eisenberg stellv. Vorsitzender

Thomas Allenstein steht für Fragen gerne zur Verfügung.

 

Kampfsport, Selbstverteidigung und Volleyball in Bochum-Harpen.